• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migration.gv.at - Leben und Arbeiten in Österreich
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Die Aufarbeitung der unterschiedlichen Weiterbildungsförderungen der Bundesländer wurde aktualisiert.

Speziell in Wien (Chancen-Scheck), Niederösterreich (NÖ Weiterbildungsscheck) und Tirol (Weiterbildungsbonus Tirol) wurden Förderprogramme für ArbeitnehmerInnen geschaffen, die u. a. auch Bildungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse fördern, wenn Betroffene als Hilfskräfte tätig sind.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass die...


Aufgrund des derzeitigen Personalengpasses in Zusammenhang mit dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie wird dringend Gesundheits- und Krankenpflege- (Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz) und MTD-Personal (z. B. PhysiotherapeutInnen, RadiologietechnologInnen, Biomedizinische AnalytikerInnen) gesucht. Aus diesem Grund wurden im Gesundheits- und Krankenpflegegesetz und im MTD-Gesetz Möglichkeiten der vorläufigen Beschäftigung geschaffen.

Für die...


Die Beratungsstellen des deutschen Förderprogramms IQ bieten in 16 Landesnetzwerken Informationen zur beruflichen Anerkennung und verweisen Anerkennungsinteressierte an die jeweils zuständige Stelle.

2019 und 2020 wurden insgesamt 95.690 Personen mit 185.365 Gesprächen beraten. 58,2 % der Beratungssuchenden waren Frauen. Die Beratungsgespräche wurden zu 47,3 % persönlich geführt. Der Rest telefonisch oder digital.

Die häufigsten aus dem Ausland mitgebrachten Berufe waren LehrerInnen,...


In Schweden, wie auch in anderen Ländern, haben im Ausland geborene Frauen – sowohl im Vergleich zu im Ausland geborenen Männern als auch im Inland geborenen Frauen eine niedrigere Beschäftigungsquote.

Erfahrungen aus dem schwedischen Projekt „Equal Entry“ zeigen, dass mit einem intensiven Arbeitsmarktförderungsprogramm (Job Search Assistance-Programm - JSA) eine um zehn Prozentpunkte höhere Beschäftigungsquote im Vergleich zu einer Kontrollgruppe (die normal durch das schwedische...


Staatsangehörige aus den Westbalkanstaaten (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Republik Nordmazedonien, Montenegro und Serbien) können über die Westbalkanregelung eine Beschäftigung in Deutschland aufnehmen, ohne berufliche Qualifikationen nachweisen zu müssen. Bei reglementierten Berufen muss eine Anerkennung bzw. Erlaubnis hierfür nachgewiesen werden.

Entscheidend ist ein verbindliches Arbeitsplatzangebot von einem/r Arbeitgeber/in. Außerdem muss die Bundesagentur für Arbeit (BA)...


2020 wurden in Schweden insgesamt 21.209 Bewertungen von ausländischen Qualifikationen durchgeführt. 45 % betrafen Hochschulausbildungen, 46 % die Sekundarstufe II und den Rest postsekundäre Berufsausbildungen.

Die Mehrzahl betrifft Ausbildungen, die in Syrien, im Iran und in Indien absolviert worden sind.

Im Vergleich zu den Vorjahren wurden weniger Bewertungen beantragt – 2019 (23.125), 2018 (25.664), 2017 (29.187).

Zuständig für die Bewertung in Schweden ist der Universitäts- und...


Aufgrund des derzeitigen Personalengpasses in Zusammenhang mit dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie wird dringend Gesundheits- und Krankenpflege- (Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz) und MTD-Personal (z. B. PhysiotherapeutInnen, RadiologietechnologInnen, Biomedizinische AnalytikerInnen) gesucht. Aus diesem Grund wurden im Gesundheits- und Krankenpflegegesetz und im MTD-Gesetz Möglichkeiten der vorläufigen Beschäftigung geschaffen.

Für die...


Ab Mittwoch, den 3. März 2021 bietet die Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Tirol im Sozial- und Gesundheitssprengel Telfs wöchentlich am Vormittag Beratung zur Anerkennung und Bewertung von im Ausland erworbenen Qualifikationen an.

Die Anmeldung zu den Beratungen erfolgt nach telefonischer Vereinbarung: 0512 57 71 70.

Wir sind Telfs - News.


 Am 15. Februar 2021 organisierte die Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Oberösterreich und Salzburg Informations- und Austauschtreffen für ÄrztInnen und ZahnärztInnen.

Aufgrund der derzeitigen COVID-19 Situation fanden die Treffen online statt. Mehr als 20 MedizinerInnen nahmen an diesem Austausch teil. KollegInnen, die bereits mitten im Anerkennungsprozess stehen, konnten an andere Interessierte von ihren Erfahrungen berichten. Besprochen wurden die...


Das aktuelle Regierungsprogramm sieht die Einrichtung einer Taskforce Pflege vor, deren Ziel es ist, einen konkreten strategischen Plan zur Weiterentwicklung der Pflegevorsorge in Österreich auszuarbeiten.

Der  nun vorliegende Ergebnisbericht, der von der Gesundheit Österreich GmbH erstellt wurde, zeigt eine Fülle von Zielsetzungen und Maßnahmen auf, die im Sinne aller Betroffenen zu einer Stärkung und Weiterentwicklung der Pflegevorsorge beitragen und deren wesentliche Elemente in eine...