• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Im Jahr 2019 wurden in Deutschland bundesweit 42.500 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als vollständig oder eingeschränkt gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren 65 % aller Anerkennungen (27.700) in medizinischen Gesundheitsberufen zu verzeichnen. Das entspricht einem Plus von 24 % gegenüber dem Jahr 2018 (22.300). 15.500 Anerkennungen erfolgten alleine bei Gesundheits- und...


Die OECD-Studie „All Hands In: Making Diversity Work for All“ untersucht fünf gesellschaftliche Gruppen, die besonderen Benachteiligungen ausgesetzt sind: MigrantInnen, ihre Nachkommen und ethnische Minderheiten; LGBT-Menschen; Ältere; Menschen mit Behinderungen sowie Frauen.

Die Studie ist vor Beginn der aktuellen Krise entstanden, sie beschäftigt sich aber in vielerlei Hinsicht mit genau den Ungleichheiten, die die Krise noch verschärfen. Sie bewertet, wie sich die Einbeziehung dieser...


Staatsangehörige aus den Westbalkanstaaten (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Republik Nordmazedonien, Montenegro und Serbien) können über die Westbalkanregelung eine Beschäftigung in Deutschland aufnehmen, ohne berufliche Qualifikationen nachweisen zu müssen. Bei reglementierten Berufen muss eine Anerkennung bzw. Erlaubnis hierfür nachgewiesen werden.

Entscheidend ist ein verbindliches Arbeitsplatzangebot von einem/r Arbeitgeber/in. Außerdem muss die Bundesagentur für Arbeit (BA)...


Der Praxisleitfaden „Titel in Österreich“ von Heinz Kasparovsky und Ingrid Wadsack-Köchl erschien vor kurzem aktualisiert und erweitert in 6. Auflage.

Insgesamt werden 2.187 Titel gezählt, der größte Teil hat zudem je eine weibliche und  eine männliche Form. Es werden  alle in den aktuell gültigen österreichischen Bundes- und Landesgesetzen erwähnten Titel berücksichtigt, z. B.: akademische Grade, akademische Ehrentitel, Berufsbezeichnungen und –titel, Amts- und Diensttitel im Bundes- und...


Die Europäische Kommission hat im Binnenmarktanzeiger (Single Market Scoreboard) die EU-weiten Anerkennungsquoten für reglementierte Berufe aus EU-Ländern für den Zeitraum 2016 bis 2018 veröffentlicht und bewertet.

Basis sind die Meldungen der jeweiligen nationalen Behörden (mit Ausnahme von Bulgarien und Griechenland, die unzureichend bzw. nicht gemeldet haben).

2016 bis 2018 gab es 143.975 positive Entscheidungen zur Anerkennung von EU-Qualifikationen. Hohe Anerkennungsraten von fast...


Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) hat im Auftrag des größten privaten Pflegeheimbetreibers SeneCura und in Kooperation mit dem Österreichischen Gemeindebund in einer Studie die Bedürfnisse, Anliegen und Herausforderungen der Pflegeversorgung in den Gemeinden erhoben, analysiert und daraus Empfehlungen abgeleitet.

Als Herausforderung für die Zukunft wird der drohende Arbeitskräftemangel im Pflegesektor gesehen. Um dem entgegenzuwirken, ist ein Bündel an Maßnahmen...


Weitere Forschungsberichte des FIMAS-Flüchtlingssurveys wurden veröffentlicht. Ziel der FIMAS-Projektreihe ist es, die Integrationsverläufe von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten in Österreich zu verfolgen und darzustellen. Der Fokus liegt auf der Arbeitsmarktintegration.

Baumgartner, Paul; Palinkas, Meike; Daur, Valentin (2020): Prozesse der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Österreich. Forschungsbericht der dritten Welle des FIMAS-Flüchtlingssurveys:...


Die Anlauftelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Tirol und Vorarlberg bietet nun regelmäßig Anerkennungsberatung in Kufstein an.

Diese findet im Jugendzentrum Kufstein (Feldgasse 12, 6330 Kufstein) statt: Donnerstag von 8:30 - 12:00 Uhr.


SOS Mitmensch hat 200 Empfehlungen von 28 Expertinnen und Experten für eine wirkungsvolle Integrationspolitik veröffentlicht. Die Empfehlungen beruhen auf einem im Juni präsentierten Bericht zur österreichischen Integrationspolitik.

Der Ausbau von Berufs- und Fachsprachkursen, aber auch die notwendige Anerkennung von mitgebrachten Ausbildungen und den qualifizierten Berufseinstieg finden sich in den Empfehlungen. Dequalifikation soll bekämpft werden und es wird ein weit über die Ansätze im...