• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Der Fokus der Studie von Dana Berry liegt in der Erforschung der Sprache als Teilaspekt der Arbeitsmarktintegration. Im Vordergrund stehen schriftliche Befragungen von 124 Personen; 54 davon haben zusätzlich an einem mündlichen Leitfadeninterview teilgenommen.

Der Spracherwerb von MigrantInnen stellt, nicht nur aus formaler sondern auch aus deren persönlichen Sicht, einen elementar wichtigen Teil des Prozesses der Arbeitsmarkintegration dar. Das Erlernen der deutschen Sprache ist ein...


Mehr als 200 VertreterInnen der Zivilgesellschaft, lokalen, nationalen und europäischen Institutionen nahmen am 4. und 5. April 2019 am Europäischen Migrationsforum in Brüssel teil. Eine Vertreterin der Koordination der Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) wurde erneut zu dieser Veranstaltung eingeladen. Die Veranstaltung wurde von der Europäischen Kommission und dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EESC) getragen.

Der Fokus lag auf der...


Am 5. April 2019 haben MitarbeiterInnen des Beratungszentrums für Migranten und Migrantinnen ein weiteres Vernetzungstreffen von ZahnärztInnen, die ihre Ausbildung im Ausland absolviert haben, organisiert. TeilnehmerInnen aus Syrien, Mongolei, Iran, Serbien und Bosnien wurden dabei über Nostrifizierungsverfahren in Österreich und diesbezügliche Unterstützungsangebote informiert.

Das Treffen wurde auch für das gegenseitige Kennenlernen und dem Informations- und Erfahrungsaustausch genutzt....


Die Checkliste Nostrifizierung und Anerkennung von HumanmedizinerInnen mit Berufsqualifikationen aus einem Drittstaat wurde aktualisiert.

Download Checkliste, April 2019


Vor kurzem wurde seitens der Österreichischen Ärztekammer die Ärztestatistik 2018 präsentiert. 2018 waren 41.046 ÄrztInnen aus Österreich und 5.291 (11,4 %) aus allen anderen Staaten in Österreich zugelassen. Die meisten nicht österreichischen ÄrztInnen kommen aus Deutschland (2.151), Italien (591) und Ungarn (469).

Anders stellt sich dies bei TurnusärztInnen dar, die nach ihrem Medizinstudium die praktische Ausbildung absolvieren. 23,1 % (1.868) stammen nicht aus Österreich.

Bei näherer...


Ende März 2019 endet die Begutachtung eines Gesetzesentwurfes, mit dem das Ausländerbeschäftigungsgesetz und das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz geändert werden sollen.

Dieser beinhaltet

  • Absenkung der Gehaltsgrenzen für sonstige Schlüsselkräfte aus Drittstaaten,
  • Einführung einer "Aufenthaltsbewilligung – Lehrling“,
  • Entfall des Nachweises des Rechtsanspruchs auf eine ortsübliche Unterkunft im Rahmen der Rot-Weiß-Rot-Karte.

Das Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen...


Am 25. März 2019 wurde in München die Wirkungsanalyse der Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen der Landeshauptstadt München vorgestellt.

Die Ergebnisse der Studie bestätigen der Servicestelle (vergleichbar mit den österreichischen Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen) eine hohe Effektivität.

Die Studie belegt nicht nur den Nutzen dieser Angebote für die Beratenen, sondern auch für den Haushalt der Landeshauptstadt München. Mit der...


CEDEFOP (Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung) hat im Rahmen der europaweiten Initiative „VET toolkit for tackling early leaving“ unter anderem die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) als „Good practice“-Beispiel vorgestellt.

Link zu CEDEFOP

 


Die Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Wien sowie die AST Koordination haben am 22. März 2019 ein weiteres, bereits das neunte Informations- und Vernetzungstreffen von ÄrztInnen, die im Ausland ihre Ausbildung abgeschlossen haben, veranstaltet. Es wurde der Ablauf der Nostrifizierung sowie weitere Schritte zur Anerkennung besprochen. Unterstützungsangebote (Übersetzungskosten, Begleitung im Anerkennungsverfahren, Information über...


Die Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Oberösterreich und Salzburg hat am 15. März 2019 ein weiteres Vernetzungstreffen von ZahnärztInnen, die im Ausland ihre Ausbildung abgeschlossen haben, veranstaltet. Dr. Alyousef Hamza, der sein in Syrien erworbenes Diplom bereits erfolgreich nostrifiziert hat, hat die zehnköpfige Gruppe bestehend aus ZahnärztInnen aus Syrien, Ägypten, Serbien, Saudi-Arabien, Afghanistan und der Demokratischen Republik Kongo, über...