• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Vor kurzem hat das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche eine Studie veröffentlichte, die die Integrationsverläufe aller kürzlich nach Österreich gekommenen Flüchtlinge und MigrantInnen vergleicht.

Festgestellt wird, dass bereits ab dem zweiten Jahr Flüchtlinge gegenüber ÖsterreicherInnen aufholen und die Beschäftigungslücke sukzessive kleiner wird. Nach sieben Jahren ist diese bei Flüchtlingen auf 15 % gesunken, die von MigrantInnen aus europäischen Drittstaaten sogar...


Das Integrationsgesetz ist derzeit durch unterschiedliche Anforderungen, Voraussetzungen und Zuständigkeiten hinsichtlich von Deutschintegrationskursen geprägt. Eine Weiterentwicklung müsste wieder den Förderansatz in den Vordergrund rücken. Integrationsmaßnahmen dürfen nicht in Verbindung mit dem Ausschluss von Rechten und sozialen Leistungen gebracht werden.

Mit dem Anerkennungs- und Bewertungsgesetz (AuBG) wurden bereits das Recht auf Bewertung von schulischen und akademischen...


VINCE ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Validierung der Kompetenzen und Inklusion von neuen BürgerInnen Europas. Der Fokus liegt auf den Kompetenzen von Geflüchteten und NeuzuwanderInnen. Vince untersucht die europaweiten Programme zur Validierung, erstellt Leitlinien, Studien und ernennt „best practices“.

Die österreichischen Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST), vertreten durch das Wiener Beratungsberatungszentrum für Migranten und...


Die OECD präsentierte am 13. November 2019 den OECD-Wirtschaftsbericht für Österreich. Österreich zeichnet sich durch einen hohen Lebensstandard und hoher Lebenszufriedenheit der Bevölkerung aus. Reformen wären jedoch notwendig, um diesen Standard halten zu können. Unter anderem sind auch bei der Integration von MigrantInnen entscheidende Weichenstellungen nötig.

Festgestellt wird, dass Österreich einen hohen Anteil an MigrantInnen hat. Viele sind allerdings für ihre Jobs überqualifiziert....


Am 8. November 2019 fand bereits das zehnte Informations- und Austauschtreffen für nostrifizierende HumanmedizinerInnen in Wien statt. Das Treffen wurde von der Koordination der Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) im neuen Wiener Krankenhaus Nord organisiert.

Ärzte und Ärztinnen aus Syrien, China, Venezuela, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Japan, Ukraine, Russland, Türkei, und Indonesien haben die Gelegenheit genutzt, sich über die Nostrifizierung...


Die neue Vorarlberger Landesregierung hat sich auf das Arbeitsprogramm 2019-2024 „Unser Vorarlberg – chancenreich und nachhaltig“ geeinigt und dieses vorgestellt.

Im Mittelpunkt stehen unter anderem ein starker Fokus auf Bildung und ein gutes Mit- statt Gegeneinander.

Festgestellt wird, dass Vorarlberg Fachkräfte benötigt und dass es deshalb vereinfachte Möglichkeiten der Zuwanderung qualifizierter Schlüsselarbeitskräfte aus Drittstaaten nach Österreich braucht. Eine Evaluierung und...


Am 18. Oktober 2019 fand erstmals ein Austausch- und Informationstreffen von im Ausland ausgebildeten PsychologInnen in der Perspektive-Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Wien statt. Ca. 30 PsychologInnen, PsychotherapeutInnen und klinische PsychologInnen in Ausbildung aus unterschiedlichsten Ländern nahmen teil.

Es wurden Informationen zur Nostrifizierung (Drittstaat), Berufszulassung (EWR) und Anrechnungsmöglichkeiten gegeben. Eine Psychologin, die...


Im Rahmen der Anhörung der neuen EU-KommissionsmitgliederInnen vor dem Europäischen Parlament nahm Margaritis Schinas zum Thema Migration und Integration Stellung. Sein Schwerpunkt als Vizepräsident der Kommission soll der Schutz der europäischen Lebensart sein.

Er spricht sich für ein neues Bestreben für Inklusion und weitere Integration von MigrantInnen und Flüchtlingen aus. Die demografischen und arbeitsmarktpolitischen Erfordernisse sprechen auch für eine stärkere legale Zuwanderung...


Mitte Oktober 2019 hat die Europäische Arbeitsbehörde die Tätigkeit aufgenommen. Diese wird folgende Ziele haben:

  • Erleichterung des Zugangs zu Informationen über Rechte und Pflichten in Verbindung mit der unionsweiten Arbeitskräftemobilität sowie zu einschlägigen Diensten;Erleichterung der Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bei der unionsweiten Durchsetzung des einschlägigen Unionsrechts; dazu gehören auch die Erleichterung konzertierter und gemeinsamer Kontrollen und die Bekämpfung...


Ein Beitrag in der Tageszeitung "Der Standard" setzt sich mit der Anerkennung syrischer Apothekerausbildungen in Österreich, deren Akzeptanz und Integration in den Arbeitsmarkt auseinander.

Im Gegensatz dazu finden syrische MedizinerInnen leichter einen qualifikationsadäquaten Arbeitsplatz in Österreich.

Der Standard (18. Oktober 2019)