• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Anfang Juni 2019 fand das elfte Austauschtreffen der MitarbeiterInnen der österreichweiten Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) in Steyr statt.

Im Vordergrund der Fortbildung standen die Umsetzung und Durchsetzung von europäischem Recht und systemische Fragen in der Anerkennungsberatung. Aber auch der Besuch des Museums Arbeitswelt in Steyr „Arbeit ist unsichtbar“ gab interessante Einblicke in die Zukunft und Vergangenheit der Arbeit.

Treffen AST

...


In Zusammenarbeit mit der BertelsmannStiftung hat die OECD anhand eines Sets von Indikatoren die Rahmenbedingungen für hochqualifizierte MigrantInnen, ausländische Studierende und UnternehmerInnen analysiert. Neben den Einreise- und Aufenthaltsbedingungen wurden die Qualität der beruflichen Chancen, Einkommen und Steuern, Zukunftsaussichten, Möglichkeiten für Familienmitglieder, Kompetenzumfeld, Diversität und Lebensqualität berücksichtigt.

Österreich ist im Vergleich zu anderen...


Die Anerkennung und Bewertung von aus dem Ausland mitgebrachten Qualifikationen haben einen arbeitsmarktpolitischen Nutzen und verbessern die Arbeitsmarktintegration von MigrantInnen und Flüchtlingen. Dies zeigen nicht nur Erkenntnisse der OECD, Studien aus Deutschland, Schweden und Dänemark sondern auch erste Erhebungen in Österreich.

Berufsanerkennung und Bewertung können helfen, neue Fachkräftepotenziale zu erschließen.

Anerkennung und Bewertung von aus dem Ausland mitgebrachten...


Das Bundesgesetz über die Dokumentation im Bildungswesen (Bildungsdokumentationsgesetz 2019 – BilDokG 2019) soll neu erlassen werden.

Unter anderem werden dadurch auch die Verfahren zur Anerkennung und Bewertung ausländischer Bildungsabschlüsse und Berufsqualifikationen statistisch erfasst.

Stellungnahme zum Begutachtungsentwurf.


Am 18. Mai 2019 fand im Museum Arbeitswelt in Steyr die 4. Regionalkonferenz für Integration unter dem Motto „Einander kennen – Voneinander lernen – ZusammenHelfen in Oberösterreich“ statt.

Neben MigrantInnen und Flüchtlingen haben an der Konferenz zahlreiche Freiwillige sowie VertreterInnen von Beratungsstellen und anderen Organisationen teilgenommen.

Die Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Oberösterreich hat dabei zweimal den Workshop "Nutzung und...


Die Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung haben heuer bereits in zahlreichen Wiener Bezirken stattgefunden. Unter anderem fanden in Hernals, Penzing, Brigittenau und Floridsdorf Informationsmessen zum Thema „Weiterkommen im Beruf“ statt und wurden von vielen interessierten Wienerinnen und Wiener besucht.

Personen, die sich beruflich weiterbilden oder verändern möchten, einen Bildungsabschluss nachholen wollen, oder z.B. Fragen zum Wiedereinstieg nach der Babypause hatten, konnten sich...


Die Bertelsmann Stiftung organisierte die diesjährige „Validation of Prior Learning (VPL) – Biennale“ am 7. und 8. Mai 2019 in Berlin. Es war dies bereits die dritte VPL-Biennale. An der Berliner-Veranstaltung nahmen mehr als 300 BesucherInnen aus 40 Ländern teil. Eine Mitarbeiterin der Koordination der österreichweiten Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) war im Namen des AST-Netzwerkes vertreten.

Die Veranstaltung fokussierte auf das Sichtbarmachen...


Das Sozialministerium fördert seit Anfang 2013 die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (nunmehr Beratungsstellen im Sinne des § 5 AuBG) mit dem Ziel, MigrantInnen durch mehrsprachige Beratung in Verfahren zur Anerkennung bzw. Bewertung ihrer ausländischen Qualifikationen zu unterstützen. Im Jahr 2018 wurden österreichweit mehr als 8.100 unterschiedliche Personen beraten.

Von den Beratenen waren mehr als die Hälfte (rund 61 %) Frauen. Etwa 54 % hatten einen...


Am 29. April 2019 fand im Hörsaalzentrum des AKH Wien eine Informationsveranstaltung für nostrifizierende ÄrztInnen und ZahnärztInnen statt. Das Event wurde durch das WissenschafterinnenNetzWerk Medizin (WNW-Med) organisiert.

Es nahmen über 20 ÄrztInnen und ZahnärztInnen daran teil, die beabsichtigen, ihre mitgebrachten Qualifikationen in Österreich anzuerkennen. Nach der Begrüßung durch Vizerektorin der Medizinischen Universität Wien, Frau Univ.-Prof. Dr. med.univ. Anita Rieder erfolgte...


Mit dem von der Europäischen Union geförderten Projekt CORE werden Flüchtlinge auf dem Weg in den Arbeitsmarkt unterstützt.

Das Projekt schafft Raum für innovative Ansätze, um geflüchteten Menschen ab dem ersten Tag das (Ein-)Leben in der Stadt zu erleichtern. Bei einem Mediengespräch am 26. April 2019 präsentierten Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky und Sozialstadtrat Peter Hacker Maßnahmen, die als  Best Practice-Beispiele zeigen, welche Lösungen es auch auf größerer Ebene...