• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Am 6. Dezember 2019 durften MitarbeiterInnen der Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) sowie des AMS Wien eine Delegation aus der Türkei im Rahmen eines Studienbesuchs in den Räumlichkeiten des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds empfangen.

SozialarbeiterInnen des Ministeriums für Familie, Arbeit und Soziales, die in Provinzdirektionen des Ministeriums und in Sozialzentren sowie in der Flüchtlingsarbeit auf Bezirksebene in Istanbul tätig sind,...


Unter dem Titel "Integration funktioniert" zeigen drei kürzlich veröffentlichte Studien des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche steigende Beschäftigungsquoten bei neu eingetroffenen Flüchtlingen in Österreich.

Nach Startschwierigkeiten folgt Aufholprozess

Im ersten Jahr nach der Ankunft in Österreich ist der Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge stark eingeschränkt. Darüber hinaus behindern physische und psychische Belastungen (Resultat der Tatsache, dass viele aus...


Die Anerkennung der Qualifikationen von geflüchteten LehrerInnen stellt eine Herausforderung dar. Um die Details dieser Herausforderung zu besprechen und sich über die einschlägige Weiterbildung bzw. Berufsalternativen zu informieren, fand am 28. November 2019 in Dornbirn das Vernetzungstreffen für geflüchtete LehrerInnen statt. Organisiert wurde dieses Treffen von ZeMiT-Zentrum für MigrantInnen in Tirol, das u.a. den Kompetenzcheck in Vorarlberg anbietet.

Kernpunkt des Treffens war der...


Die Globale Konvention zur Anerkennung von Qualifikationen im Hochschulbereich soll Hochschulabsolventen die weltweite Anerkennung ihrer Studienleistungen und -abschlüsse ermöglichen. Am 25. November hat die Generalkonferenz der UNESCO (die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur) diese beschlossen. Sie ist das erste internationale Übereinkommen der Vereinten Nationen im Hochschulbereich. Mit der Ratifizierung durch 20 Staaten wird sie in Kraft treten und...


Die Abteilung für Integration und Diversität der Stadt Wien hat die neuen Broschüren „Daten und Fakten: Migrantinnen und Migranten in Wien“ und „Daten und Fakten: Schwerpunkt Frauen. Migrantinnen in Wien“ fertiggestellt.

In den vergangenen Jahren ist Wien stark gewachsen: Die Zahl der in Wien lebenden Menschen ist seit dem Jahr 2002 von 1.571.123 auf 1.897.491 Personen am Anfang des Jahres 2019 gestiegen. Der größte Teil dieses Bevölkerungszuwachses ergibt sich durch die Zuwanderung aus...


Das Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen in Wien wurde für seine Arbeit im Bereich der Anerkennung und Bewertung von Qualifikationen als bestes europaweit eingereichtes Projekt ausgezeichnet. Sozialministerin Brigitte Zarfl freut sich, dass die Arbeit der von ihrem Ressort geförderten Beratungsstellen mit der Auszeichnung als Best Practice Beispiel auch auf europäischer Ebene die gebührende Anerkennung findet. „Unser Ziel muss sein, die Kompetenzen aller in Österreich lebenden...


Das Integrationsgesetz ist derzeit durch unterschiedliche Anforderungen, Voraussetzungen und Zuständigkeiten hinsichtlich von Deutschintegrationskursen geprägt. Eine Weiterentwicklung müsste wieder den Förderansatz in den Vordergrund rücken. Integrationsmaßnahmen dürfen nicht in Verbindung mit dem Ausschluss von Rechten und sozialen Leistungen gebracht werden.

Mit dem Anerkennungs- und Bewertungsgesetz (AuBG) wurden bereits das Recht auf Bewertung von schulischen und akademischen...


Auf Initiative von Sozialministerin Brigitte Zarfl wurden zwei aktuelle Studien zum Thema der zukünftigen Finanzierung der Langzeitpflege und dem Pflegepersonalbedarf vorgestellt. Die Ergebnisse sollen eine weitere Grundlage für die Vorbereitung weitere Maßnahmen auf Ebene des Bundes und der Länder darstellen.

Basierend auf den Erhebungen und unter Berücksichtigung der demografischen Entwicklung wird ein zusätzlicher Bedarf von 34.000 Pflegefachkräften ermittelt, zusätzlich 41.500 Personen...


Vor kurzem hat das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche eine Studie veröffentlichte, die die Integrationsverläufe aller kürzlich nach Österreich gekommenen Flüchtlinge und MigrantInnen vergleicht.

Festgestellt wird, dass bereits ab dem zweiten Jahr Flüchtlinge gegenüber ÖsterreicherInnen aufholen und die Beschäftigungslücke sukzessive kleiner wird. Nach sieben Jahren ist diese bei Flüchtlingen auf 15 % gesunken, die von MigrantInnen aus europäischen Drittstaaten sogar...


VINCE ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Validierung der Kompetenzen und Inklusion von neuen BürgerInnen Europas. Der Fokus liegt auf den Kompetenzen von Geflüchteten und NeuzuwanderInnen. Vince untersucht die europaweiten Programme zur Validierung, erstellt Leitlinien, Studien und ernennt „best practices“.

Die österreichischen Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST), vertreten durch das Wiener Beratungsberatungszentrum für Migranten und...