• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Die österreichische Bundesregierung hat aufgrund der Entwicklungen rund um den Corona-Virus dazu aufgerufen, soziale sowie direkte persönliche Kontakte einzuschränken, um die weitere Ausbreitung des Virus so gut wie möglich zu verhindern.

Aus diesem Grund bieten die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) ab Montag, den 16. März 2020 vorerst keine persönliche Beratung an.

Aufgrund der von der Regierung verkündeten Einschränkungen und Empfehlungen bitten...


Allgemeine Informationen

Arbeit und Arbeitslosigkeit

Hilfe bei Gewalt

 

Allgemeine Informationen

Während der Corona-Krise bietet die Abteilung Integration und Diversität der Stadt Wien (MA 17) ein mehrsprachiges Info-Service an. Fragen können per E-Mail: post@ma17.wien.gv.at, Facebook: startwien.at oder Telefon: 01 4000 81540 gestellt werden!

Mehrsprachiges Informationsmaterial des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz zum Download.

Mehrsprachige...


Aufgrund der derzeitigen Notsituation in Zusammenhang mit dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie wird nach ÄrztInnen gesucht. Aus diesem Grund wurde das Ärztegesetz geändert.

Für die Dauer dieser Pandemie dürfen auch Personen mit einem ausländischen Medizinabschluss beschäftigt werden, wenn sie über

  • einen Anerkennungsbescheid der Österreichischen Ärztekammer bzw. einer EU-Konformitätsbescheinigung (EWR-Ausbildungen) oder
  • einen Bescheid über den Abschluss der Nostrifizierung einer...


Aufgrund der derzeitigen Notsituation in Zusammenhang mit dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie wird dringend Gesundheits- und Krankenpflege- (Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz) und MTD-Personal (z. B. PhysiotherapeutInnen, RadiologietechnologInnen, Biomedizinische AnalytikerInnen) gesucht. Aus diesem Grund wurden das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz und das MTD-Gesetz geändert.

Für die Dauer dieser Pandemie dürfen Personen mit einem im...


Das Arbeitsministerium fördert seit Anfang 2013 die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (nunmehr Beratungsstellen im Sinne des § 5 AuBG) mit dem Ziel, MigrantInnen durch mehrsprachige Beratung in Verfahren zur Anerkennung bzw. Bewertung ihrer ausländischen Qualifikationen zu unterstützen. Im Jahr 2019 wurden österreichweit mehr als 8.200 unterschiedliche Personen beraten.

Von den Beratenen waren fast zwei Drittel Frauen. Etwa 54 % hatten einen tertiären...


Wichtige Informationen des AMS Wien für alle Kundinnen und Kunden!

Kommen Sie bitte, wenn möglich, NICHT persönlich zum AMS.

Sie können sich ab sofort folgendermaßen arbeitslos melden:

Bitte nutzen Sie über das Internet das eAMS-Konto oder rufen Sie in unserer SERVICELINE an unter 05 09 04 940.

Bitte finden Sie die E-Mail Adresse Ihrer zuständigen Geschäftsstelle unter www.ams.at/organisation oder schreiben Sie uns direkt an sfa.wien@ams.at.

Ansprüche werden auch rückwirkend...


Aufgrund der aktuellen Situation durch das Corona Virus, wurde bis auf weiteres der persönliche Parteienverkehr im Wirtschafts- und im Gesundheitsministerium eingestellt.

Gleichhaltungsanträge und Anerkennungsanträge für EWR-Berufsqualifikation in einem Gesundheitsberuf können jedoch weiterhin per Post eingebracht werden.

Weitere Informationen sowie Antragsformulare:

Gleichhaltung einer ausländischen Berufsausbildung mit der österreichischen Lehrabschlussprüfung

Anerkennung einer...


Mitarbeiterinnen der Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Steiermark und Kärnten haben bei der Veranstaltung „Treffpunkt Berufseinstieg“ am 4. März 2020 in Graz mitgewirkt und Beratung zu Fragen rund um Anerkennung von mitgebrachten Qualifikationen vor Ort durchgeführt.

Durch die Umsetzung und Abwicklung dieser Veranstaltung konnten etwa 70 Frauen und Männer erreicht und bei Fragen zur Arbeitsmarktintegration unterstützt werden.

...


Im Ausland erworbene Qualifikationen sind aufgrund struktureller Hindernisse oftmals nur schwer für die berufliche Integration nutzbar. Doch gerade dieser Aspekt gewinnt zunehmend an gesellschaftlicher Bedeutung und wird in der Anerkennungsberatung im Einzelfall verhandelt. Dieser Prozess ist aber mit nicht unerheblichen rechtlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen konfrontiert.

Birgit Schmidtke untersucht aus einer anerkennungs- und beratungstheoretischen Perspektive, welche...


Am 10. März 2020 fand in Graz das erste Informations- und Austauschtreffen für PsychologInnen mit einer ausländischen Qualifikation statt. Organisiert wurde das Treffen durch die Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Steiermark, Kärnten und Südburgenland.

Teilgenommen haben  PsychologInnen aus Argentinien, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Großbritannien, Iran und Russland. Im Vordergrund standen Fragen zur Anerkennung und Beschäftigungs- und...


Aktuell liegt ein Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Studienförderungsgesetz geändert werden soll, vor. Im Vordergrund steht die Sicherstellung der Anwendbarkeit der Gleichstellungsvoraussetzungen für EU/EWR-BürgerInnen auf Studierende aus dem Vereinigten Königreich, die aufgrund des Austrittsabkommens einen Anspruch auf Gleichbehandlung haben.

Eine ähnliche Konstellation stellt sich für Drittstaatsangehörige dar, die gleichgestellt sind, wenn sie das Recht auf Daueraufenthalt...


Für Oberösterreich wurde ein eigener Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Berufs- und Bildungsabschlüsse erstellt. Hierbei werden auch für das Bundesland Oberösterreich spezifische Verfahren und Antragsstellen berücksichtigt.

Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Berufs- und Bildungsabschlüsse Oberösterreich, März 2020


Zu Jahresbeginn 2019 lebten rund 882.200 im Ausland geborene Frauen in Österreich und machten somit rund 20 Prozent der weiblichen Gesamtbevölkerung aus. 51,5 Prozent wurden in Drittstaaten geboren, 48,5 Prozent der Frauen mit ausländischem Geburtsort stammten aus EU-/EFTA-Staaten. Das häufigste Geburtsland war Deutschland, gefolgt von Bosnien-Herzegowina, der Türkei und Serbien.

Die Erwerbstätigkeit von Frauen mit Migrationshintergrund lag 2018 bei 60 Prozent, während sie bei Frauen ohne...


Am 4. März 2020 fand wieder ein Informations- und Austauschtreffen für ÄrztInnen und ZahnärztInnen, die im Ausland ihre Qualifikation erworben haben und sich nun im Anerkennungsprozess befinden, statt. Diesmal wurde das Treffen im Kepler Universitäts Klinikum Linz organisiert. Am Event haben elf ÄrztInnen und ZahnärztInnen teilgenommen und die Gelegenheit genutzt, sich über die Nostrifizierung und weitere notwendige Schritte zu informieren und Fragen zu stellen.

Ein besonderes Dankeschön...


Die ungeheure Dynamik des österreichischen Arbeitsmarktes ist unter anderem an der Zahl der jährlichen An- und Abmeldungen ablesbar: 1,88 Mio. Dienstverhältnisse wurden im Jahr 2019 von Unternehmen angemeldet, 1,79 Mio. abgemeldet. Fast die Hälfte der 3,81 Mio. Arbeitsplätze wurde damit innerhalb eines Jahres neu besetzt: Die durchschnittliche Fluktuationsrate lag bei knapp 50%.

Je nach Branche differiert die Fluktuation im Jahr 2019 deutlich: Saisonale Branchen sind – wenig über-raschend...