• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migration.gv.at - Leben und Arbeiten in Österreich
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Seit Herbst 2020 gab es mehrere parlamentarische Beantwortungen der beiden Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Wolfgang Mückstein, in denen auch Fragestellungen zu ausländischem Gesundheitspersonal und zu Anerkennung bzw. Nostrifikation behandelt wurden.

Mit Stichtag 17. März 2021 waren insgesamt 18.297 Gesundheits- und Krankenpflegepersonen gemäß GuKG (Gesundheits- und Krankenpflegegesetz) mit nicht österreichischer Staatsbürgerschaft im österreichischen Gesundheitsberuferegister...


Am 19.  August 2021 hat ein weiteres Informations- und Austauschtreffen für nostrifizierende HumanmedizinerInnen – online - stattgefunden. Vorbereitet wurde das Treffen durch die Initiative WNWmed-NOST. Eine Vertreterin der Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) hat über die Anforderungen zur Nostrifizierung vortragen.

Teilgenommen haben über 40 TeilnehmerInnen, die sich auf die Nostrifizierung ihres Abschlusses vorbereiten oder bereits im...


Im Jahr 2020 wurden in Deutschland bundesweit 44.800 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als vollständig oder eingeschränkt gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 5 % mehr Anerkennungen als im Vorjahr (42.500). Abgenommen hat dagegen die Zahl an Neuanträgen. 2020 wurden 42.000 neue Anträge auf Anerkennung eines ausländischen Berufsabschlusses gestellt, das waren 3 % weniger als im Jahr...


Die von YouGov durchgeführte Umfrage "Gleiche Chancen für alle? Wie Menschen mit Migrationshintergrund den Arbeitsmarkt in Deutschland erleben.“, im Auftrag des Jobportals Indeed, setzt sich mit der Diskriminierung von Menschen mit Migrationshintergrund bei der Bewerbung auseinander.

16 Prozent der Befragten gaben an, dass sie häufig das Gefühl haben, bei der Jobsuche diskriminiert zu werden; 26 Prozent fühlen sich manchmal und 12 Prozent selten benachteiligt.

Am häufigsten fühlen sich...


Vor kurzem veröffentlichte die Donau-Universität Krems, Department für Migration und Globalisierung die Forschungsarbeit „Regionale Erwerbsintegration von Geflüchteten in Österreich aus struktureller und individueller Perspektive“. Die Expertise beschäftigt sich mit der Frage, wie eine rasche Arbeitsmarktintegration und damit wirtschaftliche Selbsterhaltungsfähigkeit von Geflüchteten hergestellt werden kann.

Analysiert wird einerseits aus institutioneller und organisationaler Perspektive,...


Seit dem Jahr 2013 fördert das Arbeitsministerium Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (kurz: AST), welche im Zuge des Anerkennungs- und Bewertungsgesetzes 2016 (AuBG) als Beratungsstellen gesetzlich institutionalisiert wurden.

Konkret unterstützen die Anlaufstellen Personen durch kostenlose – teils mehrsprachige – Informationen und Beratungen und begleiten sie in Anerkennungs- oder Bewertungsverfahren. Damit soll die qualifikationsadäquate Integration in...


2016 hat das IOC (International Olympic Committee) erstmals entschieden, ein Flüchtlingsteam zu nominieren. In Rio de Janeiro waren zehn Flüchtlinge aus vier Ländern - in drei Sportarten gestartet. In Zusammenarbeit mit den Nationalen Olympischen Komitees (NOCs) identifizierte das IOC geflüchtete Sportler weltweit und hat ihnen die nötige Unterstützung gegeben und Finanzierung, um sie bei ihren Qualifizierungsbemühungen zu unterstützen. Das Refugee Team trat unter der olympischen Flagge...


Die AST Wien – Perspektive hat im Juli 2021 ein Informations- und Austauschtreffen für PsychologInnen und PsychotherapeutInnen organisiert. Die TeilnehmerInnen haben ihre Qualifikationen in Drittstaaten als auch im EWR–Raum abgeschlossen. Bei der Veranstaltung wurde u.a. die Nostrifizierung an der Universität erläutert und durch einen Erfahrungsbericht einer bereits nostrifizierten Psychologin für die TeilnehmerInnen greifbarer aufbereitet, insbesondere im Hinblick auf die so oft...


Eine qualitätsvolle Anerkennungsberatung anzubieten, ist den österreichweiten Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) seit 2013 ein Anliegen. Auch die erneute Evaluierung der Anlaufstellen hat wieder eine hohe Zufriedenheit mit dem AST-Beratungsangebot ergeben.

Die AST Wien – Perspektive und die AST Niederösterreich und Nordburgenland haben nunmehr die IBOBB-Zertifizierung erfolgreich durchlaufen und wurden im Juni 2021 mit dem IBOBB-Qualitätssiegel...


Die AST Wien – Perspektive und die österreichweite Koordination der Anlaufstellen (AST) haben im Juli 2021 zwei Informations- und Austauschtreffen für Ärztinnen und Ärzte in Wien organisiert. Insgesamt 30 TeilnehmerInnen haben ihre ärztliche Qualifikation in einem Drittstaat erworben (Afghanistan, Albanien, Ägypten, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Georgien, Iran, Kasachstan, Mexiko, Russland, Serbien, Syrien, Türkei und Ukraine) und müssen nun ein mehrstufiges Nostrifizierungs- und...


Am 29. Juni 2021 gab es wieder einmal einen Beratungstag der Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Niederösterreich und Nordburgenland in Eisenstadt. Dieser fand wieder in Kooperation mit der BIB – Bildungsinformation Burgenland statt.

Der nächste AST-Beratungstag wird am 21. September 2021 in Eisenstadt stattfinden.

Am 27. September findet ein AST-Beratungstag im AMS Oberwart statt.


Am 23. Juni 2021 fand eine Informationsveranstaltung der Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Tirol zur Nostrifikation von Gesundheits- und Krankenpflege-Ausbildungen aus Bosnien und Herzegowina und Serbien in Innsbruck statt.

Die teilnehmenden KlientInnen erhielten aktuelle Informationen über die komplexen Anerkennungsverfahren in den Gesundheits- und Pflegeberufen.

Ein spezieller Punkt behandelte die Berufsbilder und den Kompetenzbereich der...


Die Dänische Agentur für Hochschulbildung und Wissenschaft (ENIC NARIC Dänemark) hat 2020 insgesamt 3.887 Bewertungen durchgeführt.

2.556 davon waren persönliche Anträge von 2.195 unterschiedlichen Personen. Anträge kamen am häufigsten von dänischen StaatsbürgerInnen, gefolgt von Personen aus Rumänien, Polen, Ukraine und Philippinen. 1.438 Personen stellten Anträge auf die Bewertung von mittel- bzw. langen Hochschulausbildungen.

Zusätzlich wurden 2.263 Anträge auf Anerkennung...


Korruption, Armut und diktatorische Regime gelten gemeinhin als Gründe für Fluchtmigration. Eine solche Perspektive verstellt jedoch den Blick auf die globalen Zusammenhänge: Klimakrise und asymmetrische Nord-Süd-Verhältnisse werden als Ursachen kaum thematisiert. Eine neue Studie Der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien zeigt jetzt auf, wieso Fluchtursachenbekämpfung aus einer globalen Perspektive verstanden werden muss und wie der Diskurs in Richtung sozial-ökologischer...


Im Durchschnitt des Jahres 2020 lebten laut Statistik Austria rund 2,14 Millionen Personen (24,4% der Gesamtbevölkerung) mit Migrationshintergrund in Österreich, um rund 610.000 bzw. 40% mehr als vor zehn Jahren (2010: 1,53 Millionen). Österreichs Bevölkerung wächst aktuell allein durch internationale Zuwanderung, ohne sie würde die Einwohnerzahl laut Bevölkerungsprognose langfristig auf das Niveau der 1950er Jahre schrumpfen.

40% der Zugewanderten in Österreich (851.000 Personen mit...