• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Eine Auswertung des Österreichischen Arbeitsklimaindex der Arbeiterkammer Oberösterreich durch SORA zeigt im Detail, wer in der Krise in „systemrelevanten“ Berufen (Beschäftigte in den Gesundheitsberufen, im Handel, in der Reinigung, in der Kinder- und der 24-Stunden-Betreuung, im Transportwesen oder bei Lieferdiensten) tätig ist und unter welchen Bedingungen sie arbeiten.

In acht von elf Berufen arbeiten überwiegend Frauen. Oftmals haben die Beschäftigen Migrationshintergrund: 56 Prozent...


Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) hat seine Förderung zur Berufsanerkennung erweitert und die Förderrichtlinie dementsprechend adaptiert. Diese umfasst die Refundierung von Kosten:

  1. im Rahmen der Anerkennung und Bewertung ausländischer Bildungsabschlüsse und Berufsqualifikationen
  2. sowie von Sprachprüfungsgebühren zum Nachweis ausreichender Kenntnisse der deutschen Sprache
  • für die selbständige Ausübung des ärztlichen Berufs
  • für die selbständige Ausübung des zahnärztlichen...


In Österreich ist nur der Beruf der Kindergarten- /Elementarpädagogik bundesweit einheitlich geregelt und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) ist als Anerkennungsbehörde zuständig.

Überdies hinaus gibt es in jedem Bundesland unterschiedliche Beschäftigungsformen in der Kinderbetreuung. 13 Beschäftigungsarten konnten identifiziert werden. Die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen ist dementsprechend vielfältig in den verschiedenen...


Von 1. Oktober  2018 bis 30. September 2019 wurden 10.377 Anträge auf Anerkennung oder Bewertung gestellt.

7.440 Personen wurde in diesem Zeitraum ein Bildungsabschluss oder eine Berufsqualifikation abschließend anerkannt oder bewertet. Davon waren 2.898 Männer und 4.542 Frauen (61 %).

Mit 39,2% entfällt auf die Fachrichtung „Gesundheit und Sozialwesen“ der größte Anteil, gefolgt von 17,4% in der Fachrichtung „Ingenieurwesen, verarbeitendes Gewerbe und Baugewerbe“ und 12,7% in der...


Eine Beratung ist nur nach Terminvereinbarung möglich!

Mund-Nasen-Schutz ist für das Betreten der Anlaufstellen erforderlich!

Kontaktdaten der Anlaufstellen zur Terminvereinbarung.

Telefonische Erreichbarkeiten:

  • Anlaufstelle Wien (AST Wien) – Perspektive

Tel.: 01/58 58 019

  • Anlaufstelle Niederösterreich und Nordburgenland (AST NÖ)

Tel.: 01/99 72 851

  • Anlaufstelle Oberösterreich und Salzburg (AST OÖ – AST Salzburg)

Tel.: 0732/93 16 03-0

  • Anlaufstelle Tirol und Vorarlberg...


Die Studie „Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen als Ärztin/Arzt und Zahnärztin/Zahnarzt in Österreich“ soll einen theoretischen und empirischen Beitrag zur Auseinandersetzung mit dem Thema Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen als Ärztin/Arzt und Zahnärztin/Zahnarzt in Österreich leisten.

Im ersten Teil wird die Situation der MedizinerInnen in Österreich dargestellt, in Folge wird die Anerkennung von ausländischen Qualifikationen erklärt, die Nostrifizierung und den...


Rat und Hilfe

Allgemeine Informationen

Niederlassungs- und Aufenthaltsrecht/Asylrecht

Arbeit und Arbeitslosigkeit

Hilfe bei Gewalt

 

Rat und Hilfe

Während der Corona-Krise bietet die Abteilung Integration und Diversität der Stadt Wien (MA 17) ein mehrsprachiges Info-Service an.

ZEBRA-Sorgenhotline mit DolmetscherIn.

Sorgentelefon der Krisenhilfe OÖ in vielen Sprachen.

Der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) stellt das Informationsblatt „COVID-19: Wie Sie häusliche...


Nicht nur in Österreich sondern auch in anderen Ländern wurden Initiativen gesetzt, um das Potential ausländischer Ärzte in der Corona-Krise zu nutzen. Peru und Argentinien entwickelten beispielsweise beschleunigte Verfahren zur Anerkennung der beruflichen Qualifikationen von venezolanischen ÄrztInnen für die Dauer der COVID-19-Pandemie.

Bereits Mitte April haben der UNHCR und der Europarat empfohlen, ausgebildete Flüchtlinge im Gesundheitsbereich einzusetzen.

Coronavirus: municipios de...


Mit einer Änderung (BGBl. II Nr. 207/2020) der COVID-19-Lockerungsverordnung wurde klargestellt, dass das Betreten von Ausbildungseinrichtungen auch für folgende Zwecke zulässig ist:

  • zur Erfüllung des Integrationsgesetzes erforderliche Integrationsmaßnahmen,
  • Schulungen durch das Arbeitsmarktservice (AMS) und im Auftrag des AMS, Angebote im Rahmen des Europäischen Sozialfonds sowie Angebote des Sozialministeriumsservice (SMS) gemäß...


Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) unterstützt engagierte asylberechtigte Studierende

  • im außerordentlichen Studium, die sich auf eine oder mehrere Ergänzungsprüfungen (z.B. durch den Besuch eines Vorstudienlehrganges) vorbereiten, mit einer erstmaligen Inskription an einer Universität oder Fachhochschule in Österreich vor Vollendung des 30. Lebensjahres,
  • im Nostrifikationsprozess

mit sehr gutem Studienerfolg, die in Österreich keine staatliche Studienförderung erhalten und...


Das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) hat in einer Studie die aktuellen Auswirkungen am österreichischen Arbeitsmarkt erhoben.

Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Bewältigung der COVID-19-Pandemie haben dramatische Folgen für den Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosigkeit stieg innerhalb von zwei Wochen um knapp 200.000 auf ein Rekordniveau von 563.000 Personen Ende März, und parallel dazu sank im März – erstmals seit Februar 2010 – im Vergleich zum Vorjahresmonat die...


Der steirische Landtag beschloss am 7. April 2020 eine Änderung des Steirischen Sozialbetreuungsberufegesetzes. Personen, deren Ausbildung im Ausland bescheidmäßig anerkannt wurde, die aber die vorgeschriebenen Eignungsprüfungen noch nicht absolviert haben, dürfen während der Covic-19-Pandemie in Sozialbetreuungsberufen beschäftigt werden.

COVID-19-Sammelgesetz, Steiermark

Informationen für Personen mit Gesundheits- und Krankenpflegeberufen und MTD-Ausbildungen, die im Ausland erworben...


Aufgrund der derzeitigen Notsituation in Zusammenhang mit dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie wird nach ÄrztInnen gesucht. Aus diesem Grund wurde das Ärztegesetz geändert.

Für die Dauer dieser Pandemie dürfen auch Personen mit einem ausländischen Medizinabschluss beschäftigt werden. Eine Nostrifizierung ist nicht erforderlich.

Informationsblatt

 


Aufgrund der derzeitigen Notsituation in Zusammenhang mit dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie wird dringend Gesundheits- und Krankenpflege- (Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz) und MTD-Personal (z. B. PhysiotherapeutInnen, RadiologietechnologInnen, Biomedizinische AnalytikerInnen) gesucht. Aus diesem Grund wurden das Gesundheits- und Krankenpflegegesetz und das MTD-Gesetz geändert.

Für die Dauer dieser Pandemie dürfen Personen mit einem im...


Die österreichische Bundesregierung hat aufgrund der Entwicklungen rund um den Corona-Virus dazu aufgerufen, soziale sowie direkte persönliche Kontakte einzuschränken, um die weitere Ausbreitung des Virus so gut wie möglich zu verhindern.

Aus diesem Grund bieten die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) ab Montag, den 16. März 2020 vorerst keine persönliche Beratung an.

Aufgrund der von der Regierung verkündeten Einschränkungen und Empfehlungen bitten...