• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Die „Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen“ stellte auf Basis von Statistik Austria-Daten die aktuelle Bildungssituation von MigrantInnen im Vergleich zu ÖsterreicherInnen zusammen.

MigrantInnen und AusländerInnen sind im Vergleich zur autochthonen Bevölkerung sowohl in den niedrigsten als auch in den höchsten Bildungsschichten überdurchschnittlich stark vertreten. Verfügen in Österreich lebende Personen ohne Migrationshintergrund häufiger über Lehrabschlüsse oder Abschlüsse in...


Das russischsprachige Neue Wiener Magazin hat einen Artikel einer Mitarbeiterin der Wiener Anlaufstelle über das österreichische Anerkennungsgesetz, die Möglichkeit der Bewertung und die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) veröffentlicht.

Link zum Artikel.


Der Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz hat vor Kurzem  eine parlamentarische Anfrage betreffend der Förderungen für die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) in Bezug auf das Jahr 2015 beantwortet.

Festgehalten wird, dass die Anlaufstellen (ASTen) nunmehr als Beratungsstellen gemäß § 5 Anerkennungs- und Bewertungsgesetz weiter geführt werden.

In Bezug auf die arbeitsmarktpolitischen und anerkennungsfördernden Ergebnisse wird auf...


In einer gemeinsamen Pressekonferenz der Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) mit dem oberösterreichischen Integrationslandesrat Rudi Anschober standen die Möglichkeiten und Hindernisse der Berufsanerkennung im Vordergrund.

Gleichzeitig wurde der oberösterreichische Leitfaden über Berufsanerkennung vorgestellt. Dieser gibt eine erste Orientierung über die komplexe Materie. Zusätzlich wurde die oberösterreichische Checkliste über die Nostrifizierung des...


Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales beauftragte L&R Sozialforschung OG die "Anlaufstellen für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen" (AST) zu evaluieren. Die Evaluierung wurde vor kurzem veröffentlicht.

Die seit dem Jahr 2013 vom Sozialministerium geförderten ASTen haben bis Ende März 2016 österreichweit insgesamt 17.698 Personen beraten. Zum überwiegenden Teil nutzten Frauen (61% aller Beratenen), Personen mittleren Alters (25 bis 45 Jahre: 77%) und Personen mit...


Die Checkliste gibt einen kurzen Überblick über das Nostrifizierungs- und Anrechnungsverfahren von HumanmedizinerInnen, die in einem Drittstaat ihr Studium absolviert haben.

Download Checkliste.

 


Die aktuelle Ausgabe der oead-news setzt sich in vielfältigen Artikeln mit den Themen Migration, Integration und Bildung auseinander.

In Erinnerung wird gerufen, dass 2015 „Willkommenskultur“ zum österreichischen Wort des Jahres gekürt wurde. Außenminister Sebastian Kurz kritisierte damals noch ein Zuwenig an Willkommenskultur und unterstrich die Notwendigkeit, dass Menschen, die in Osterreich wohnen, sich hier auch heimisch fühlen sollten.

Die Frage, wie es gelingen kann, möglichst...


Die Zahl humanitärer Zuwanderer in die OECD-Länder hat ihren Höchststand überschritten, doch die Regierungen ringen weiterhin mit den Folgen der Flüchtlingskrise. Sie sollten sich nun darauf konzentrieren, Flüchtlinge mit Bleiberecht bei der Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft zu unterstützen. Dazu bedarf es einer Neuausrichtung nationaler Politiken wie auch der internationalen Kooperation. Dies sind die wesentlichen Ergbnisse des „Internationaler Migrationsausblick 2017“, der am...


Im Rahmen der europäischen „Peer Review `Competence Check for the Labour Market Integration of Female Refugees´“ besuchten am 27. Juni 2017 VertreterInnen der EU-Kommission, von Arbeits- und Sozialministerien, Arbeitsmarktverwaltungen und ExpertInnen aus Deutschland, Finnland, Frankreich, Niederlande, Österreich, Rumänien, Schweden und Slowenien die Anerkennungsprojekte des Beratungszentrums für Migranten und Migrantinnen. Vorgestellt wurden die Anlaufstellen für Personen mit im Ausland...


Dieser Leitfaden bietet eine Bestandsaufnahme der Erfahrungen, die in OECD-Ländern bei der Bewertung und Anerkennung ausländischer Qualifikationen gesammelt wurden. Zehn Politikempfehlungen werden zusammengefasst, die sich auf Beispiele für empfehlenswerte Praktiken stützen.

Der Leitfaden bietet überdies einen umfassenden Vergleich der Initiativen in  den einzelnen Staaten. Immer wieder wurden auch auf Maßnahmen in Österreich verwiesen (z. B. Recht auf Bewertung, Anlaufstellen, Mentoring,...


Die deutsche Bundesregierung hat Anfang Juni 2017 den Bericht zum Anerkennungsgesetz 2017 beschlossen, der auch die Ergebnisse einer umfangreichen Wirkungsanalyse enthält. Fünf Jahre nach dem Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes zieht der Bericht eine positive Zwischenbilanz. Erstmals hat die Regelung in Deutschland einen allgemeinen gesetzlichen Anspruch auf die Prüfung ausländischer Qualifikationen geschaffen – unabhängig vom Zuwanderungsstatus und der Staatsangehörigkeit des...


Anlässlich des Weltflüchtlingstages organisierte das AMS Graz West am 20. Juni 2017 eine Informationsveranstaltung für DienstgeberInnen.

Themen waren:

  • Herausforderungen und Chancen der Arbeitsmarktintegration von MigrantInnen
  • Ausländerbeschäftigungsrecht
  • Anerkennung von mitgebrachten Qualifikationen
  • Vielfalt im Betrieb

Informationsstände des AMS, der Anlaufstelle für Personen mit im Ausland erworbenen Qualifikationen (AST) Steiermark, der Wirtschaftskammer u. a. luden zum Besuch...


Anlässlich des Weltflüchtlingstags der Vereinten Nationen stellte die Europäische Kommission das „EU-Instrument zur Erstellung von Kompetenzprofilen für Drittstaatsangehörige“ bereit.

Dabei handelt es sich um einen Off-/Online-Webeditor, der es Drittstaatsangehörigen ermöglicht, ihre Kompetenzen, Qualifikationen und Erfahrungen so darzustellen, dass sie EU-weit für Arbeitgeber, Bildungsanbieter und Organisationen, die mit Migranten arbeiten, gut verständlich sind.

Das...


Vor kurzem veröffentlichte Cedefop (Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung) einen Kurzbericht zu Wegen, um die Kluft zwischen den Bedürfnissen von Flüchtlingen und ArbeitgeberInnen zu schließen.

Vergangene Erfahrungen mit Flüchtlingsströmen haben gezeigt, dass frühzeitige Unterstützung ein wesentlicher Integrationsfaktor ist. Dazu zählen die beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen und der rasche Zugang zu Integrationsmaßnahmen für Asylsuchende mit Bleibeperspektive in...


Am 1. und 2. Juni 2017 fand die „ESF Transnational Platform Conference“ in Brüssel statt. Delegierte aus 26 EU-Mitgliedsstaaten – ESF Monitoring Behörden, Sozialpartner, NGOs und Projekte – und von europäischen Institutionen setzten sich mit politischen und praktischen Aspekten des Europäischen Sozialfonds (ESF) auseinander. Unter anderem war auch ein Vertreter des Beratungszentrums für Migranten und Migrantinnen – Anlaufstellenkoordination eingeladen.

Die Transnationale Plattform wurde...