• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Eine Gruppe von mehr als 30 Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft sowie der Integrations- und Menschenrechtsarbeit fordert die Bundesregierung zur Änderung und Erweiterung des derzeit in Begutachtung befindlichen Integrationsgesetzes auf.

„Österreich braucht ein wirkungsvolles Inklusions- und Integrationsgesetz. Die in Österreich lebenden Menschen sollen mehr als bisher ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten im Sinne einer offenen, zukunftsorientierten Gesellschaft nutzen und...


Anlässlich einer Pressekonferenz des AMS Österreich wurde heute über die Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen und arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen berichtet.

Im Jänner 2017 waren insgesamt 28.720 Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte beim Arbeitsmarktservice (AMS) arbeitslos gemeldet oder in Schulung, um 7.145 oder 33,1% mehr als im Jänner des Vorjahres. Fast zwei Drittel (62,8%) der 28.720 Asylberechtigten sind Kunden und Kundinnen des AMS Wien. Mit 10,5 % hatte Wien...


Eine Analyse der österreichischen Universitätenkonferenz ergab, dass Österreich relativ gesehen Nettoexporteur des universitären wissenschaftlich-künstlerischen Personals ist. Österreich ist durch einen Brain Drain gekennzeichnet. Es arbeiten mehr Professoren und Professorinnen in deutschen, schweizerischen und britischen Universitäten als alle ProfessorInnen der Universitäten Graz, Innsbruck, Salzburg, Linz, Klagenfurt, Leoben und Krems zusammengenommen.

Aufgezeigt wurde, dass mehr...


Wie im Arbeitsprogramm der Bundesregierung 2017/2018 "Für Österreich" angekündigt, wurden am 6. Februar 2017 die Begutachtungsentwürfe für ein „Integrationsjahrgesetz“  (IJG), ein „Integrationsgesetz“ (IntG), ein „Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz“ (AGesVG) und anderen Gesetzesänderungen veröffentlicht.

Das Integrationsjahrgesetz verpflichtet Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigt zu einem Integrationsjahr. Dieses ist eine modular aufgebaute arbeitsmarktpolitische Fördermaßnahme. Auch...


Die Bundesregierung hat heute das Regierungsprogramm aus dem Jahr 2013 aktualisiert, präzisier und erweitert. Unter der Prämisse „Fördern und Fordern“ werden „Integrationswilligen“ Chancen und Angebote angeboten.

Im Kapitel „Sicherheit und Integration“ wird sich im Gegensatz zu anderen wichtigen Themen sehr detailliert mit Integration und Migration auseinandergesetzt und bereits für den 6. Februar 2017 Begutachtungsentwürfe für ein „Integrationsgesetz“ und ein...