• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

Anlässlich der Vorstellung des neuen oberösterreichischen „Wegweisers Integration & Arbeit“ sprach sich Integrationslandesrat Anschob für „eine kontrollierte Öffnung des Arbeitsmarktes für Asylwerber/innen“ und „für eine rasche Nostrifizierung mitgebrachter Fertigkeiten“ aus.  Auch das Landesdirektorium des AMS OÖ hat den einstimmigen Appell an die Politik verfasst, den Arbeitsmarkt für Asylwerber/innen zu öffnen, wenn keine österreichischen Ersatzkräfte zur Verfügung stehen.

Der...


Im Rahmen der Fachtagung, die am 28. November 2016 in Salzburger Arbeiterkammer stattfand, wurde die Studie „Anerkennungshürden bei MigrantInnen in Salzburg“ vorgestellt. Diese wurde von der AK Salzburg in Auftrag gegeben und von der Uni Salzburg durchgeführt. Im Vordergrund steht die Sicht der betroffenen MigrantInnen und wie sie mit dem System der Anerkennung zurechtkommen. Basis waren Interviews mit biografischer Ausrichtung.

Mit dem Ziel die Arbeitsmarktintegration zu erleichtern und...


Die Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender (UNDOK) startet eine Informationskampagne für den Arbeitsmarktzugang von AsylwerberInnen in Österreich. AsylwerberInnen brauchen einen ArbeitsmarktZUGANG JETZT damit sie ein selbstbestimmtes Leben in Österreich führen können.

UNDOK bringt mit dieser Kampagne zahlreiche namhafte VertreterInnen und ExpertInnen aus NGOs, Wissenschaft, Gewerkschaften, Kirchen, politischen Parteien, und ArbeitgeberInnensowie...


Am 22. November 2016 wurde das „Arbeitsprogramm Integration“ präsentiert. Das ressortübergreifend abgestimmte Maßnahmenpaket für eine gezielte Integration von geflüchteten Menschen in der Steiermark war seit April 2016 in Arbeitstreffen sowohl innerhalb des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung als auch mit Vertreterinnen und Vertretern öffentlicher und zivilgesellschaftlicher Einrichtungen erarbeitet worden.

Problematisiert wurde u. a. Diskriminierung und fehlende Anerkennung von...


Das Department Migration und Globalisierung der Donau-Universität Krems hat im Auftrag der Regionalmanagement Oberösterreich GmbH die Ergebnisse von 94 Interviews mit 101 (hoch-)qualifizierten ZuwanderInnen und RückkehrerInnen sowie Fokusgruppen mit regionalen Akteuren in Oberösterreich inhaltsanalytisch ausgewertet. Hintergrund der Interviewstudie und –analyse ist, dass Oberösterreich zwar zu den Bundesländern mit vergleichsweise guter Wirtschaftsentwicklung zählt, aber nach Kärnten die...