• berufsanerkennung.at
  • enic-naric-austria
  • migrantInnen.at

Aktuelles

In einem Spezialthema setzt sich das Arbeitsmarktservice Österreich mit der Entwicklung des Arbeitskräftepotenzials in den letzten zehn Jahren auseinandergesetzt.

Im Jahresdurchschnitt 2018 standen erstmalig über 4 Millionen Menschen als unselbständige Arbeitskräfte zur Verfügung. Es sind somit rund 13 % mehr Menschen auf dem Arbeitsmarkt aktiv als vor zehn Jahren.

Das Wachstum des Arbeitskräftepotenzials resultierte aus der vermehrten Teilhabe von ausländischen StaatsbürgerInnen. Ein Anstieg um mehr als 80 %. Verantwortlich war dafür insbesondere ein hoher Zuzug von Personen aus den EU-Staaten.

Die Tageszeitung "Der Standard" hat in einem Artikel hinzu festgehalten, dass wissenschaftliche Aussagen zeigen, dass die Zahl der ÖsterreicherInnen, die einen neuen Job in einem hochqualifizierten Bereich gefunden haben, zuletzt von Jahr zu Jahr gestiegen ist. Die Jobs im unteren Segment wollen InländerInnen nicht mehr annehmen. Sie werden nunmehr von AusländerInnen eingenommen.